Strampelanzug

Der Strampelanzug ist eines der traditionellsten Bekleidungsstücke für Kleinkinder und gehört zu jeder Babyausstattung. Einfache Handhabung für die Eltern und die Bequemlichkeit, die er dem Baby bietet, machen den Strampelanzug zum am meisten gekauften Kleidungsstück für Babys. So sind die beliebten Strampler auch schon für Frühchen ab Größe 32 erhältlich und werden von Kleinkinder auch bis etwa zum dritten Lebensjahr noch gerne getragen. Die hübschen Einteiler gibt es in vielen Farben und Materialien und man kann für jede Jahreszeit für kleine Mädchen und Jungen genau das richtige Teil finden. Strampelanzüge sind auch mit hübschen Motiven erhältlich und lassen das Kind stets adrett gekleidet aussehen.

Strampelanzug Baby babys-und-kinder.de

Auf die Bequemlichkeit kommt es an

Im Strampelanzug hat das Kleinkind die Möglichkeit, aktiv zu sein, ohne das die Kleidung dabei verrutscht. Beim Krabbeln und Erkunden schützt der Einteiler auch Beine und Knie zuverlässig. Für jede Jahreszeit lässt sich der richtige Anzug finden. Im Winter wärmen Strampelanzüge aus flauschig warmen Material mit langem Arm, während für die Übergangszeit Modelle mit kurzem Arm aus dünnerem Material erhältlich sind. Auch für heiße Sommertage findet man die perfekten Strampelanzüge. Ohne Arm und aus leichtem, atmungsaktiven Material wie Baumwolle hergestellt, halten sie das Kleinkind auch im Sommer frisch. Der Strampelanzug ist auch für unterwegs ein sinnvolles Kleidungsstück. Auf Ausflügen mit dem Kleinkind kann man immer einen zusätzlichen Strampelanzug als Reserve mitführen. Besonders, wenn das Kind schwitzt, ist es empfehlenswert, die Kleidung zu wechseln. Mit den praktischen Einteilern ist das auch unterwegs kein Problem.

Den richtigen Strampelanzug wählen

Strampelanzüge begleiten ein Kleinkind durch die ersten Lebensjahre und man sollte immer eine Auswahl der beliebten Kleidungsstücke zur Hand haben, die für die Jahreszeit geeignet sind. Die Strampelanzüge sind in verschiedenen Schnitten erhältlich. Die Modelle für Babys werden meist seitlich oder vorne geknöpft, so dass man das Kind schnell wickeln kann. Man sollte darauf achten, dass die Strampelanzüge für Babys nicht hinten geknöpft werden. Da Babys meist in Rückenlage schlafen, können Knöpfe störend wirken. Besonders im Winter sind Strampelanzüge vorzuziehen, die auch Füßchen haben und besonders gut warm halten. Für den Sommer kann man sich für Modelle entscheiden, bei denen die Füße frei bleiben. Einen solchen Strampelanzug kann man auch ein wenig größer kaufen und die Beine zunächst einmal hochkrempeln. Auf diese Weise wächst der Anzug ein Stück mit dem Kleinkind und man kann ihn länger brauchen. Man kann einen solchen Strampelanzug auch gut mit Babysocken kombinieren, die einfach ausgezogen werden können, wenn es zu warm wird. Bei der Auswahl des Strampelanzugs sollte man stets darauf achten, dass er aus hautfreundlichen Materialien hergestellt ist.

Freiheit für Babys Entwicklung

Einer der größten Vorzüge der Strampelanzüge ist die Freiheit, die sie Babys gewähren. Schon im Babyalter können die Kleinen im Strampelanzug die Beine nach Herzenslust bewegen ohne das man sich dabei sorgen muss, dass die Kleidung verrutscht. Der gleiche Vorteil ist auch dann wichtig, wenn die Kinder zu krabbeln beginnen und schließlich ihre ersten Schritte unternehmen. Der Einteiler schränkt sie nicht in ihrer Bewegungsfreiheit ein und lässt ihnen den Spielraum, den sie für eine gesunde Entwicklung brauchen.