Kindgerechte Wandmalereien im Kinderzimmer

Kinderzimmer Wandmalerei Kinder babys-und-kinder.de

Mit der Ausstattung von einem Kinderzimmer möchte man dem Kind ein eigenes Reich schaffen, in dem es Träumen, Spielen und sich wohl fühlen kann. Kindgerechte Wandmalereien tragen zu einem ganz besonderen Ambiente bei, in dem die Fantasie der Jüngsten beflügelt wird und sie dazu einlädt, in ihrem ganz persönlichen Paradies den Gedanken freien Lauf zu lassen. Liebliche Fantasielandschaften, abenteuerliche Unterwasserwelten oder bunte Tierszenen machen kindgerechte Wandmalereien zu einer Attraktion im Kinderzimmer, die selbst die Erwachsenen fasziniert.

Kindgerechte Wandmalereien selbst gemacht

Leuchtende Farben, ein wenig Geschick beim Malen und individuelle Ideen zur Raumaufteilung helfen dabei, kindgerechte Wandmalereien einzusetzen, um dem Kinderzimmer einen ganz besonderen Charme zu verleihen. Acrylfarben sind ausgezeichnet dazu geeignet, um die kleinen Kunstwerke auf der Wand zu schaffen. Sie lassen sich ausgezeichnet handhaben und sind vielen Eltern außerdem noch aus der eigenen Schulzeit vertraut. Diese Farben sind in einer großen Auswahl von Farbtönen erhältlich, so dass man das Bild der Wahl ganz nach den eigenen Vorstellungen erstellen kann. Zunächst gilt es, die Wand für das Kunstwerk vorzubereiten. Es empfiehlt sich, zunächst eine weiße Tapete auf der Wand zu befestigen. Auf diese Weise kann man die Wandmalerei problemlos entfernen, wenn die Kinder wachsen und sich ein anderes Motiv wünschen.

Motivwahl problemlos gestalten

Bevor man mit der eigentlichen Arbeit beginnt, gilt es natürlich, ein passendes Motiv auszuwählen. Während im Kinderzimmer des Babys noch die Mutter die Auswahl trifft, brauchen größere Kinder dabei ein Mitspracherecht. Schließlich ist es ihre Traumwelt, die hier kreiert werden soll. Wer künstlerisch begabt ist, kann Motive freihand auf die Wand zeichnen und sie danach mit Farbe anfüllen. Aber auch ohne spezielle Begabung kann man kindgerechte Wandmalereien selbst schaffen. Dazu bedient man sich einiger Hilfsmittel. Man kann Schablonen für eine ganze Reihe von lustigen Figuren erhalten. Die Schablone wird an die Wand geklebt und ausgemalt und danach einfach wieder abgelöst. Hat man sich für eine spezielle Szene beispielsweise aus einem Märchenbuch entschieden, kann man das Bild von dem Buch auf eine Folie übertragen und mit einem Projektor an der Wand sichtbar machen. Dann ist das Nachzeichnen der Linien ganz einfach.

Fantasiewelten für kindgerechte Wandmalereien mit Bedacht auswählen

Es ist wichtig, das Kind in die Auswahl der Motive für die Wandmalerei im Kinderzimmer mit einzubeziehen. Die Kinder haben oft ganz eigene Vorstellungen von dem, was ihnen gefällt und man sollte ihnen im Rahmen der Möglichkeiten die Wahl überlassen. So garantiert man, dass sie sich im Kinderzimmer wohl fühlen. Wenn man sich zum ersten Mal an das Projekt Wandmalerei wagt, sollte man sich zunächst einmal an einem kleineren Motiv üben, um ein Gefühl für die richtige Technik zu bekommen. Später kann man sich an große kindgerechte Wandmalereien wagen, die Wände überspannen und auch Türen, Fenster und Decke mit einschließen können. Verleiht man den Bildern Tiefe, so wirken Räume optisch auch größer. Wenn Motive mit kräftigen Farben gewählt werden, sollte man sich auch über die richtige Beleuchtung im Kinderzimmer Gedanken machen, so dass die Zimmer mit den Wandmalereinen auch an dunklen Tagen hell und freundlich wirken. Tageslichtröhren eignen sich dazu besonders gut und können in der Dekoration geschickt versteckt werden.